Donnerstag, 1. Dezember 2016

p[:in:]spiriert Winter 2016/17

Eine neue Runde p[:in:]spiriert ist eingeläutet! Ich hoffe auf viele DIY Weihnachtsgeschenke, die ihr aufgrund einer Inspiration von pinterest gezaubert habt.


   
   

Sonntag, 20. November 2016

Ein Loop für den Mann

Diese ganz dicken gestrickten Loopschals – ein solcher sollte her. Farbe? Schwarz. Eh. Muster: einfach. Darf's ein Streifen grün oder blau oder grau sein? Nein. Schwarz. Na gut. Und kein Label drauf, oder? Nein.
Gestrickt war er schnell, mit 7er Nadeln und Patentmuster war der Loop binnen weniger Tage fertig, und das trotz einer sehr dichten Arbeitswoche.

Muster: Vollpatent
Anschlag: 38 Maschen (ca. 25 cm ungedehnt)
Länge: ca. 130 cm, beim Abketten zugleich verschränkt zur Möbiusschleife zusammengehäkelt
Wolle: 5 Knäuel King Cotton von Gründl
Nadeln: Stärke 7
verlinkt bei: Für Söhne und Kerle, CiA, Auf den Nadeln, Gehäkeltes und Gestricktes




Dienstag, 15. November 2016

how to make bff happy

Schon lange möchte meine Tochter für sich und ihre BFF, wie das heutzutage heißt, je einen Rucksack, einen dieser Beutel, die Alt und Jung und weiblich und männlich derzeit immer und überall tragen. Der Stoff ist vom Stoffschweden und liegt seit dem Abbau der Kinderhochbetten (Vorhänge! Kuschelecke! Sichtschutz! Hat nie wirklich funktioniert *g*) im Stoffregal. Die Kordeln habe ich auf Farbwunsch meiner Tochter bei der stoffschwester gekauft, und auch die Glitzerfolie für die Einhörner stammt von dort.
Die Abmessungen haben wir von einem gekauften Beutel übernommen (35x42 cm). Die Farben der beiden Rucksäcke sind nicht zufällig gewählt (der mit mehr blau hat die blaue Kordel, der mit mehr rot hat die rote Kordel) udn auch die Blickrichtung der Einhörner haben wir bewusst so gemacht - ganz nach Wunsch.
Bei den Löchern für die Kordel am unteren Rand haben wir überlegt: mitgenähte Laschen wollte meine Tochter nicht, große Ösen wollte ich ohne das wirklich geeignete Zubehör nicht einschlagen. Also wurden es schlicht und einfach Knopflöcher, wobei ich in die Ecken zur Verstärkung Decovil eingebügelt und festgenäht habe.

Wusstet ihr, dass man fast 4 Meter Kordel für einen Beutel benötigt? Echt wahr!

Stoff: vom Stoffschweden
Schnitt: freestyle
benötigte Maschinen: 4 (Plotter, Bügeleisen, Nähmaschine, Ovi)
verlinkt: CiA, DienstagsDinge, HoT, creadienstag, link your stuff, Taschen und Täschchen, teenspoint


Freitag, 14. Oktober 2016

Noch ein Laceschal

Ewig, ewig, ewig ... Handarbeitshemmung! Zum Nähen keine Lust, nur auf den Nadeln gibt es immer ein Stück bei mir. Im Sommer irgendwann habe ich das zweite Knäuel Lacewolle, das ich geschenkt bekommen habe, angestrickt, und wieder wurde es ein Schal. Den ersten habe ich hier gezeigt. Mit diesen Laceschals ist es verblüffend: da können noch so viele Löcher drinnen sein - sie wärmen!

Jetzt ist ja der Sommer gegangen und nahtlos in die Schalzeit übergegangen und genau rechtzeitig wurde das neueste Stück fertig. Heute war auch das Licht und die Zeit, um ihn entsprechend zu fotografieren. Voilà!
 An der Farbe mag ich, dass sie zu meinen Augen passt und sie zumeist unterstreicht.





Wolle: Die kleine Wollfabrik, 100g
Nadeln: Stärke 5
Muster: Easy Lace Stole von Arlene's World of Lace, auch auf pinterest
verlinkt: CiA, HäkelLine, auf den Nadeln, p[:in:]spiriert

Donnerstag, 1. September 2016

p[:in:]spiriert Herbst 2016

Huch! Der September hat mich ereilt, ohne dass er es groß vorgewarnt hätte, ist doch in Wien immer noch so richtig Sommer! Entschuldigt die Verspätung ... Mitternacht hätte es sein sollen, jetzt ist es schon Nachmittag ...
p[:in:]spiriert geht in die nächste Runde, ich freue mich über eure Verlinkungen!

   
   

Sonntag, 3. Juli 2016

Ein schnelles Geschenk

Uh, ich, die Queen of Deadline ... Habe heute eine ganz alte Freundin getroffen, die spontan auf ihren Geburtstag angestoßen hat, da muss ich doch etwas mitbringen?! Eh schon lange möchte ich diese Börse, die ich auf pinterest entdeckt habe, ausprobieren. Dazu wollte ich auch schon lange SnapPap verwenden, weil man es nicht versäubern muss und weil es so schnell geht.
Ein Plot musste auch noch drauf, weil doch die Kinder solche Geschenke gerne vereinnahmen. So ist das Börsel "markiert" und geht nur für die Mama!
Es ist bereits überreicht und meine Freundin hat sich wirklich sehr gefreut. So soll es sein! (Und ich weiß, dass ich für den Urlaub auch so ein Börsel möchte. Das hat genau die richtige Größe für die Strandtasche.)

Schnitt: pinterest
Material: SnapPap, KamSnaps
verlinkt: CiA, Taschen&Täschchen, p[:in:]spiriert


Dienstag, 21. Juni 2016

Plotten!

Ich hab mir ein Spielzeug geschenkt, einen Silhouette Portrait! Nach der Schablone, die ich letztens für  den Nutellapolster geplottet habe, kam nun erstmals Flexfolie dran. Spannend! Total! Voller Flash, wird es was?

Das erste Stück war ein doppelter Versuch: einerseits etwas Genähtes aus SnapPap, dem veganen Leder, das ich im Zuge des Bloggertreffens im Winter im GoodieBag von der Stoffschwester bekommen habe und andererseits drauf eben FlexFolie. Genäht habe ich eine Hülle für den Transport meines neuen 10-Zoll-Tablets, drauf geplottet ein durchaus notwendiges Statement, wenn Kinder im Haushalt wohnen, oder?

Der zweite Versuch und ein ebenfalls gelungenes Stück ist vermutlich der Anfang einer Serie: hier im Haushalt wohnt ein Bergsteiger. Einer, der vom Höhenbergsteigen fasziniert ist und der eine große Bibliothek an Bergliteratur sein Eigen nennt. Der ließ sich ein Kauf-T-Shirt mit einem von ihm selbst gezeichneten Motiv veredeln und einzigartig machen. (Die Technik der Bildbearbeitung und Vektorisieren und all das als Werkzeug für das Plotten ist uns beiden nicht fremd.) Und er hat soeben die Idee einer Serie geboren. Vierzehn Achttausender gibt es, das hat Potenzial, oder? Hier jedenfalls der Liebling dieser Vierzehn. Alle sind glücklich! Ich übers Plotten und er über sein Einzelstück!


Motiv: Eigenbau
verlinkt: CiA, creadienstag, Dienstagsdinge, Taschen&Täschchen, Für Söhne und Kerle